Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser blockieren. Es kann allerdings sein, dass Sie dann nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Seite nutzen können.

Berechnen Sie hier Ihren Tarif:

Strom / Gas
kWh

Oder geben Sie die Anzahl der Personen an:

  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.

Antworten

Mein Wechsel

Mein Wechsel

Wie lange dauert der Wechsel?

Wir bieten Ihnen nach Vertragsabschluss einen komfortablen Wechselservice und übernehmen alle weiteren anfallenden Aufgaben wie die Kündigung bei Ihrem Vorversorger, die Anmeldung beim zuständigen Netzbetreiber sowie die Mitteilung des Lieferbeginns durch uns.
Das heißt, dass wir nach Prüfung Ihrer Kündigungsunterlagen vom bisherigen Stromversorger die Anmeldung beim örtlichen Netzbetreiber übernehmen. Wenn wir von diesem eine Bestätigung erhalten, senden wir Ihnen umgehend die Vertragsbestätigung zu. Dieser Vorgang dauert meistens drei bis sechs Wochen.

Habe ich während des Wechsels eine Versorgungslücke zu befürchten?

Während des Wechsels zu Grüner Funke haben Sie auf keinen Fall eine Versorgungslücke zu befürchten.  Ist der Vertrag mit Ihrem Vorversorger bereits beendet worden, werden Sie vorerst über den örtlichen Grundversorger beliefert bis der Lieferbeginn beim neuen Versorger startet.
Über die einzelnen Schritte des Wechselvorgangs informieren wir Sie selbstverständlich immer und umgehend per E-Mail.

Stromzähler

Stromzähler

Wo finde ich den Zähler? Wie erkenne ich die Zählernummer?

Der Zähler befindet sich entweder direkt in Ihrer Wohnung oder im Keller. In einigen Wohnanlagen hat jedoch nur der Hausmeister Zugang zu den Zählern der jeweiligen Mietparteien. Die Zählernummer befindet sich direkt auf dem Zähler. Bei Umzügen stehen die Zählernummer und der Startzählerstand oftmals auf dem Übergabeprotokoll. Geht es nicht um einen Umzug, sondern um einen Anbieterwechsel, finden Sie die Zählernummer auf der letzten Abrechnung des alten Stromanbieters.

Wer kümmert sich um die Wartung oder Reparatur?

Für den Ausbau, Austausch und Wartung des Stromzählers ist ausschließlich der lokale Netzbetreiber verantwortlich. Er ist gesetzlich für den ordnungsgemäßen Betrieb des Netzes zuständig – unabhängig davon, bei welchem Stromanbieter Sie unter Vertrag sind oder welcher Strom darüber verteilt wird. Das gilt auch für das Ablesen des Zählers. Bei Fragen zum Stromzähler ist Ihr Netzanbieter der passende Ansprechpartner.

Abschlag

Abschlag

Was genau ist der Abschlag?

Abschlag ist die Bezeichnung für Ihre regelmäßigen Zahlungen an Grüner Funke, berechnet aus den aktuellen Strompreisen und Ihrem Jahresverbrauch.

Woraus setzt sich der Abschlag zusammen?

Der Abschlag errechnet sich aus dem Strompreis, der sich aus Grund- und Arbeitspreis zusammensetzt. Die Abschlagshöhe wird über Ihren persönlichen Stromverbrauch bestimmt.

Was meint Grund- bzw. Arbeitspreis?

Grundpreis

Der Grundpreis umfasst alle nicht-verbrauchsabhängigen Bestandteile und ist ein Element der Abschlagsberechnung.

Arbeitspreis

Der Arbeitspreis ist der verbrauchsabhängige Teil des Strompreises, also der Preis pro verbrauchter Kilowattstunde.

Was meint Grund- bzw. Arbeitspreis?

Grundpreis

Der Grundpreis umfasst alle nicht-verbrauchsabhängigen Bestandteile und ist ein Element der Abschlagsberechnung.

Arbeitspreis

Der Arbeitspreis ist der verbrauchsabhängige Teil des Strompreises, also der Preis pro verbrauchter Kilowattstunde.

Wie wird der Abschlag bezahlt?

Der Abschlag wird normalerweise automatisch am Anfang eines Monats von Ihrem Bankkonto abgebucht – falls Sie nichts anderes mit uns vereinbart haben.

Wie wird der Abschlag angeglichen?

Haben Sie weniger Strom innerhalb eines Jahres verbraucht, als wir geschätzt haben, werden Ihnen selbstverständlich die zu viel gezahlten Beiträge mit der Jahresendabrechnung erstattet.

Geht aus der Jahresendabrechnung hervor, dass der Stromverbrauch innerhalb des Jahres über unseren Schätzungen lag, erhalten Sie eine weitere Rechnung. In diesem Fall wird Grüner Funke die Abschläge für das kommende Jahr nach oben hin angleichen.

Rechnungsmanagement

Rechnungsmanagement

Was ist die Jahresendabrechnung?

Am Ende eines Verbrauchsjahres erhält jeder Grüne Funke-Kunde von uns eine Jahresendabrechnung. Auf dieser Rechnung finden Sie ihre genauen Verbrauchsdaten aufgeschlüsselt und können diese für das komplette Jahr einsehen und kontrollieren.

Sie erhalten entweder eine Gutschrift über die Differenz bei niedrigerem tatsächlichen Verbrauch oder eine weitere Rechnung falls Sie mehr verbraucht haben als von uns geschätzt. Zudem teilen wir Ihnen die auf Ihren Verbrauch angepassten Abschlagszahlungen für das kommende Jahr mit.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Sie können Ihre Stromrechnung ganz bequem mit dem SEPA-Lastschriftverfahren (Einzugsermächtigung) bezahlen. Natürlich können Sie die fälligen Beträge auch überweisen.

Wie funktioniert eine Überweisung an Grüner Funke?

SEPA wurde auch für Überweisungen eingeführt. Je nachdem, welchen Service Ihre Bank Ihnen anbietet, empfehlen wir Ihnen die Überweisungen/Daueraufträge auf IBAN und BIC umzustellen.
Unsere Kontodaten können Sie Ihren Abrechnungsformularen entnehmen.

Vertragsfragen

Vertragsfragen

Wie kann ich einen Vertrag bei Grüner Funke abschließen?

Einen Vertrag bei Grüner Funke abzuschließen ist ganz einfach: Mit den Angaben über Ihren Wohnort und Ihrer Haushaltsgröße finden Sie über unseren Tarifrechner schnell und unkompliziert zu Ihrem persönlichen Wunschtarif, der Ihren Anforderungen entspricht.

Lesen Sie hier ganz genau nach, wie der Wechsel zu PlusStrom funktioniert.

Muss ich den Vertrag bei meinem alten Stromanbieter selbst kündigen?

Nach der Bestellung Ihres Tarifs bei Grüner Funke bevollmächtigen Sie uns, Ihren alten Vertrag zu kündigen. Wir übernehmen dann alle weiteren Schritte für Sie und stellen sicher, dass ein lückenloser Übergang von Ihrem alten Energieversorger zu Grüner Funke erfolgt.

Was bedeutet Preisgarantie?

Ein Tarif mit Preisgarantie sorgt dafür, dass in einem festgelegten Zeitraum keine Preiserhöhungen erhoben werden.
Die Preisgarantie gilt für den Energiekostenanteil sowie die Netznutzungsentgelte, nicht aber auf Steuern, Abgaben und Umlagen. (siehe AGB)

Gas

Gas

Was passiert nach meiner Beauftragung von Gas?

Sobald Sie aus unseren Tarifen gewählt haben und uns über das Bestellformular den Auftrag gesendet haben, kümmern wir uns darum, Ihren Wechsel zügig zu ermöglichen.

Wir übernehmen nach Ihrer Beauftragung alle anfallenden Aufgaben, auch Ihren Vorversorger müssen Sie in der Regel nicht selbst kündigen. Jedoch empfehlen wir Ihnen selbst die Kündigung auszusprechen, wenn der Kündigungstermin bei Ihrem Vorversorger kurz bevor steht. So haben Sie die Sicherheit, dass die - in diesem Fall - sehr knappen Wechselfristen eingehalten werden können.

Sind die entsprechenden Bestätigungen vom Netzbetreiber und Vorversorger eingeholt, senden wir Ihnen die Vertragsbestätigung. Diese enthält auch den Lieferbeginn durch uns. Von dem Wechsel selber werden Sie nichts merken, Sie werden unterbrechungsfrei mit Gas versorgt.

Wo finde ich den Gaszähler und wie lese ich richtig ab?

Ihr Zähler wird entweder direkt in der Wohnung, im Keller, in manchen Fällen aber auch im Flurbereich angebracht sein.

Für die Ablesung werden Zählerstand und Zählernummer benötigt. Die Zählernummer ist eine feststehende Zahl, die sich oft in der Nähe eines Barcodes befindet. Der Zählerstand wird durch die veränderlichen Ziffern festgehalten und in der Einheit m³ ausgedrückt.

Auch die Wartung des Gaszählers obliegt übrigens dem örtlichen Netzbetreiber.

Wieso gebe ich den Verbrauch in kWh und nicht in m³ an?

Zwar wird der Zählerstand auf Ihrem Zähler in m³ (Kubikmeter) erfasst, aber der Verbrauch wird allgemein in kWh ausgedrückt. Das hängt mit den veränderlichen Bestandteilen des Gases zusammen, die dazu abhängig von äußeren Faktoren sind. Um dies auszugleichen, werden die Kubikmeter mit dem Brennwert und der Zustandszahl zu kWh umgerechnet. Die Formel dafür lautet:

m³ x Brennwert x Zustandszahl = kWh

Was ist die Zustandszahl?

Die Zustandszahl ist einer der Werte, um den Verbrauch richtig berechnen zu können. Sie regelt den Ausgleich äußerer Faktoren, die auf das Gas einwirken und eine Veränderung des Volumens herbeiführen.

Was bedeutet Brennwert?

Der Brennwert ist der zweite Wert, der für die Umrechnung von Kubikmeter in kWh benötigt wird.

Mit diesem wird die veränderliche Qualität des Gases ausgeglichen. Als natürliches Produkt unterscheidet sich die Zusammensetzung der hochentzündlichen zu den trägen Bestandteilen.

Hochentzündliches Gas, oder H-Gas, hat einen hohen Brennwert, da der Bestandteil an brennbarem Methan höher ist, als bei dem weniger qualitativen L-Gas. Der Brennwert kalkuliert diese Schwankungen ein.